Ortsmuseum Poscht-Chäller St. Antönien

1780 ziehen die Pfarrherren Luzius Pol und Johann Catani von St. Antönien los und gehen an der Sulzfluh vorbei ins Montafon, von da weiter ins Silvrettagebiet. Sie sammeln Kräuter, wandern aber auch des Vergnügens und der Bewegung wegen durch die Berge. Das Montafon und Prättigau verbinden mehr als ein Dutzend Pässe, historisch am bedeutsamsten ist das Schlappiner Joch. Über dieses Joch transportierten einst Säumer Wein von Oberitalien bis ins heutige Deutschland.