Festungsmuseum Sperre Trin

Die unterirdisch miteinander verbundenen Felswerke im Crap Sogn Barcazi und im Crap Pign weisen je zwei Maschinengewehre zur Sperre des Zugangs zum Bündner Oberland auf, beide Anlagen verfügten zudem über je ein leichtes Maschinengewehr zur gegenseitigen Sicherung. Zu den Sperranlagen gehören zudem verschiedene Bunker sowie eine Küche des Festungswachtkorps, die heute während der Besichtigungen zur Verpflegung genutzt wird.