Naturzentrum Torre Belvedere Maloja

Erbauen liess den Torre Belvedere der belgische Graf Camille de Renesse um 1882 als Teil einer schlossähnlichen Privatresidenz, die allerdings unvollendet blieb. Nach einem Brand, dem die Anbauten des Turms zum Opfer fielen, konnte die Naturschutzorganisation Pro Natura den Torre Belvedere 1953 erwerben und in der Umgebung ein Naturschutzgebiet einrichten. In der permanenten Ausstellung im Turm wird die Landschaftsgeschichte des Malojapasses über 300 Millionen Jahre hinweg vorgestellt. Themen sind Geologie, Geomorphologie und Glaziologie, Flora und Fauna sowie der Mensch.