Alpmuseum Fasons Seewis

Johann Gaudenz von Salis-Seewis (1762-1834) war mit Malans in der Bündner Herrschaft und mit Seewis im Prättigau verbunden. Die Hauptorte seines Adelsgeschlechtes sind heute über einen 8,5 Kilometer langen Wanderweg, den Salisweg, verbunden. Tafeln geben Einblick in das Leben des Günstlings der französischen Königin Marie-Antoinette, der sich später in seiner Heimat für die neue, vom revolutionären Frankreich ausgerufene Helvetische Republik einsetzte. Dauer: ca. 2, 5 Stunden.