spezialthemen

Forum Paracelsus St. Moritz Bad

Forum Paracelsus St. Moritz: Blick in den Haupt-Ausstellungsraum (Nukleus) mit dem Trinkbrunnen in der Mitte
Forum Paracelsus St. Moritz: Blick in die ehemalige Trinkhalle, die nach denkmalpflegerischen Leitsätzen restauriert wurde

Das Forum Paracelsus in St. Moritz Bad widmet sich der Geschichte der St. Moritzer Heilquellen. Das Herzstück des Forums bildet die aus der Bronzezeit stammende Mauritius-Quellfassung. Das Lärchenholz dieser ältesten, in Europa noch erhaltenen Heilquellfassung wurde gemäss archäologischen Untersuchungen um das Jahr 1411 vor Christus in den Wäldern des Oberengadins geschlagen. Vermittelt wird die Geschichte der St. Moritzer Heilquellen und der Bäderkultur im Forum Paracelsus anhand von Touchscreens und Hörstationen in zehn Sprachen.

Der Name des Forums Paracelsus geht auf den Naturheilarzt Paracelsus zurück, der sich 1535 in St. Moritz beeindruckt zeigte von der Heilkraft der eisen- und kohlensäurehaltigen Quellen. Das Wasser kann im Forum Paracelsus an einem Trinkbrunnen degustiert werden. Das Gebäude, in dem das Informationszentrum untergebracht ist, wurde um 1866 erbaut. Es diente während vieler Jahre als sogenannte Trinkhalle und war durch eine Wandelhalle mit dem alten Kurhaus und den Kurbädern verbunden.

Forum Paracelsus St. Moritz: Die um 1866 erbaute Trinkhalle dient heute als Informationszentrum zur Geschichte der St. Moritzer Heilquellen

Forum Paracelsus St. Moritz Bad

Forum Paracelsus, 7500 St. Moritz Bad
Tel.  +41 (0) 81 837 33 22
www.engadin.stmoritz.ch/winter/de/museen/forum-paracelsus/
Karte (Google Maps)

Öffnungszeiten

Täglich, 7.00–20.00 Uhr

Eintrittspreise

Eintritt frei