archive

Frauenkulturarchiv Graubünden Chur

Frauenkulturarchiv Chur, Zuani Redolfi an seinen Onkel in Coltura, Bergell, über einen säumigen Geschäftspartner, Venedig, 1752
Frauenkulturarchiv Chur, das Archiv an der Goldgasse 10 umfasst viele Laufmeter Bündner Frauengeschichte

Das Frauenkulturarchiv sammelt und erforscht Schrift-, Bild- und Tondokumente zur Frauen- und Geschlechtergeschichte in Graubünden. Die archivarische Arbeit wird durch eigene Forschungsprojekte erweitert. So fertigt das Frauenkulturarchiv, etwa durch Befragungen älterer Menschen nach früheren Lebensumständen, auch selbst wichtige Dokumente an. Gesellschaftliche Fragen mit Blick auf die Gegenwart werden in Vorträgen und Publikationen erörtert. Zudem bietet das Frauenkulturarchiv Beratungen in den Bereichen Archiv und Geschichte an.

Das Frauenkulturarchiv Graubünden verfügt für die entsprechenden Tätigkeiten über eine Bibliothek mit mehr als 1000 Titeln sowie über ein grosses Archiv, das Schriften und Dokumente verschiedener Privatpersonen, Vereine und Institutionen sowie zahlreiche biografische Dossiers umfasst.

Frauenkulturarchiv Chur, Goldschmiedin an der Walze für Edelmetalle, um 1970

Frauenkulturarchiv Graubünden Chur

Goldgasse 10, 7000 Chur
Tel. +41 (0) 81 250 04 60
frauenkulturarchiv@bluewin.ch
www.frauenkulturarchiv.ch
Karte (Google Maps)

Öffnungszeiten

Montag, 10.00 Uhr-14.00 Uhr
Freitag, 14.00-18.00 Uhr
oder nach Absprache