kunst archive

Fundaziun Capauliana Chur

Fundaziun Capauliana Chur, Wintersport in Graubünden in den 1920er und 30er Jahren
Fundaziun Capauliana Chur, nur ein kleiner Teil des Bündner Bildarchivs ist ausgestellt

1986 gründeten Duri Capaul (1923 – 2009) und seine Frau Clara Capaul-Hunkeler (1926 –2010) die gemeinnützige Stiftung «Fundaziun Capauliana», deren Ziel die Erhaltung, Erweiterung und Erschliessung ihrer umfangreichen Sammlung aus Graubünden ist. Das dadurch entstandene Bündner Bildarchiv ist wohl die grösste private Sammlung an Kunstwerken und kulturhistorischen Dokumenten aus Graubünden und in ihrer Art einzigartig. Die Sammlung ist breit angelegt und enthält Werke verschiedenster Stilrichtungen aus vier Jahrhunderten. Neben bekannten internationalen und Bündner Künstlern sind auch Hobbymaler und anonyme Künstler vertreten.

In jährlich drei Ausstellungen zeigt die Fundaziun Capauliana ausgewählte Werke, um die einzigartige Vielfalt ihrer Sammlung einer interessierten Öffentlichkeit präsentieren zu können. Der Besuch des Schaulagers ist im Rahmen öffentlicher Führungen oder auf Anfrage möglich.

Fundaziun Capauliana Chur, Schauraum mit Werken bekannter Künstler wie Matias Spescha, Robert Cavegn oder Turo Pedretti

Fundaziun Capauliana Chur

Rheinfelsstrasse  1, 7000 Chur
Tel. +41 (0) 81 284 02 02
info@capauliana.ch
www.capauliana.ch
Karte (Google Maps)

Öffnungszeiten

auf Anfrage

Führungen

auf Anfrage