natur

Bündner Naturmuseum Chur

Bündner Naturmuseum Chur, Auge in Auge mit den Säugetieren Graubündens in der Dauerausstellung
Bündner Naturmuseum Chur, Blick in die erlebnisorientierte Dauerausstellung «Säugetiere Graubündens»

Das Bündner Naturmuseum stellt als Dokumentations- und Forschungszentrum die Natur Graubündens in ihrer ganzen Vielfalt vor. Führungen, Vorträge, Exkursionen, Kurse und Forschungsprojekte gehören ebenso zum Museumsbetrieb wie die permanenten Ausstellungen zur Pflanzen- und Tierwelt sowie zur Erdgeschichte Graubündens. Wert legt das Museum auf eine für alle Altersstufen verständliche Vermittlung ökologischer Zusammenhänge.

Publikumswirksame Einzelobjekte wie der bedeutendste Goldfund der Schweiz oder der 2007 eingewanderte Braunbär «JJ3» sind in die Ausstellungen zur Geologie oder zu den Säugetieren Graubündens integriert. Sonderausstellungen ergänzen das reichhaltige Programm.

Der 1981 eröffnete Museumsbau wurde vom Architekten Bruno Giacometti (1907-2012) entworfen.

Bündner Naturmuseum Chur, das Informations- und Kompetenzzentrum zur Natur in Graubünden

Bündner Naturmuseum Chur

Masanserstrasse 31, 7000 Chur
Tel. +41 (0) 81 257 28 41
Fax +41 (0) 81 257 28 50
info@bnm.gr.ch
www.naturmuseum.gr.ch
Karte (Google Maps)

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag, 10.00-17.00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene CHF 6.-,
AHV, Studenten CHF 4.-,
Kinder bis 16 Jahre gratis

Führungen

Regelmässige öffentliche Führungen, private Führungen auf Anfrage

Museumspass

Mitgliedmuseum Schweizer Museumspass