kunst

Mili Weber Haus St. Moritz

Mili Weber Haus St. Moritz, Verzierung aus Schnur
Mili Weber Haus St. Moritz, Blick ins Schlosszimmer mit bemalter Decke und zwei Puppenhäusern

Der ehemalige Wohnsitz von Mili Weber (1891-1978) am östlichen Ende des St. Moritzersees ist ein eigentliches Gesamtkunstwerk. Die Malerin hat das von ihrem Bruder geplante und eigenhändig gebaute Haus über Jahre hinweg ausgemalt. Hauptmotive sind in zauberhafte Landschaften eingebettete Blumenkinder. Nebst den Wand- und Deckenbildern sind im Haus auch Ölgemälde und Aquarelle sowie die aufwendig gearbeiteten Puppenhäuser der Künstlerin zu sehen. Im Treppenhaus werden zudem Werke von Mili Webers Halbschwester Anna Haller (1872-1924) ausgestellt.

Mili Weber schenkte das Haus der Nachwelt mit dem Wunsch: «Möge dieses Haus den Menschen eine Freude sein». Die Freude an der fabelhaften Kunst Mili Webers sowie an dem ganzen Haus wird in Führungen auf persönliche Weise vermittelt.

Mili Weber Haus St. Moritz, erbaut 1917

Mili Weber Haus St. Moritz

Via Dimlej 35, 7500 St. Moritz
Tel. +41 (0) 79 539 97 77
info@miliweber.ch
www.miliweber.ch
Karte (Google Maps)

Öffnungszeiten

Besichtigung nur mit Führung, Bitte um vorherige Anmeldung; Hauptsaison: Mittwoch bis Sonntag, Führungen 14.15 Uhr und 15.45 Uhr; Zwischensaison: Mittwoch und Freitag, Führung 14.15 Uhr