lokal- / regional-geschichte

Ortsmuseum Poscht-Chäller St. Antönien

Ortsmuseum Poscht-Chäller St. Antönien, Dauerausstellung über die Höhlenbären der Sulzfluh, Bärenknochenfunde
Ortsmuseum Poscht-Chäller St. Antönien, Schneesport einst

Das Ortsmuseum Poscht-Chäller in St. Antönien ist eine eigentliche Wunderkammer, in der die Dorfgeschichte mit Objekten aus Landwirtschaft und Tourismus vorgestellt wird. Zu sehen sind aber auch Knochen und Zähne von Höhlenbären. Gefunden wurden die Überreste der ausgestorbenen Tierart im weitläufigen Höhlensystem im nahen Gebirgsmassiv der Sulzfluh. Sie haben ein Alter zwischen 80 000 und 100 000 Jahren.

Das Ortsmuseum zeigt zudem Produkte, die in der historischen St. Antönier Töpferei Lötscher entstanden sind. Diese Töpferei fertigte zwischen dem späten 18. Jahrhundert und dem Ende des 19. Jahrhunderts über vier Generationen hinweg Öfen und Geschirr an, die ausgehend von bekannten Heimberger und Langnauer Vorlagen bald eine eigene, so archaisch wie funktional anmutende Ästhetik erzielten.

Ortsmuseum Poscht-Chäller St. Antönien, ehemaliges Post- und Bankgebäude, Museum seit 1993

Ortsmuseum Poscht-Chäller St. Antönien

Am Platz, 7246 St. Antönien
Tel. +41 (0) 81 332 28 81
Fax +41 (0) 81 332 39 54
jann.fluetsch@kultur-gruppe.ch
www.kultur-gruppe.ch
Karte (Google Maps)

Öffnungszeiten

auf Anfrage

Eintrittspreise

Erwachsene CHF 5.-
(inklusive Führung auf Wunsch),
Kinder bis 16 Jahre gratis,
Gruppenermässigung

Externe Links

www.st-antoenien.ch