spezialthemen natur

Museum Schmelzra S-charl

Museum Schmelzra S-charl, «der letzte Bär», geschossen 1904 in der Val S-charl
Museum Schmelzra S-charl, Modell: Verhüttung und Holzbewirtschaftung

Das Museum Schmelzra dokumentiert die 300 Jahre umfassende Bergbaugeschichte im Val S-charl, einem abgelegenen Bergtal, das heute teilweise zum Schweizerischen Nationalpark gehört. Das Museum zeigt auf zwei Stockwerken zahlreiche Exponate aus der Bergbaugeschichte. Angeboten werden auch Führungen durch das mittelalterliche Stollennetz mit einer Länge von 13 Kilometern.

Im gleichen Museum hat die Stiftung Schweizerischer Nationalpark eine erlebnisorientierte Bärenausstellung eingerichtet. Im Zentrum des historischen Ausstellungsteils steht der 1904 in der Val S-charl geschossene Bär, der zeitgenössische Ausstellungsteil informiert über die Lebensweise und Verbreitung des Braunbären.

Komplettiert wird die Ausstellung durch einen nahen Bären-Erlebnisweg mit interaktiven Informationsstationen.

Museum Schmelzra S-charl, Eingang zum Museum

Museum Schmelzra S-charl

7550 Scuol/S-charl
Tel. +41 (0) 81 864 07 90 (Tourismus-Information Scuol)
Tel. +41 (0) 81 864 06 18 (Museum)
peder.rauch@gmail.com
www.schmelzra.ch
Karte (Google Maps)

Öffnungszeiten

Mitte Juni bis Mitte Oktober, 14.00–17.00 Uhr, Sonntag/Montag geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene CHF 5.-,
Kinder CHF 3.-,
Gruppen (ab 10 Personen)
CHF 4.- pro Person

Führungen

Stollen- und Museumsführungen von Juni bis Oktober, Anmeldung Tel. +41 (0)81 861 88 00 oder info@engadin.com; Abenteuerexkursionen Juni bis Oktober, Anmeldung Tel. +41 (0)81 864 06 18

Externe Links

www.scuol.ch

Museumspass

Mitgliedmuseum Schweizer Museumspass