archive

Dokumentationsbibliothek Davos

Dokumentationsbibliothek Davos, der Bestand (über 20000 Dokumente) wird im Archivraum aufbewahrt, darunter auch die wichtigen lokalen Periodika «Davoser Blätter», «Davoser Zeitung» und «Davoser Revue»
Dokumentationsbibliothek Davos, der Lesesaal bietet für etwa acht Personen Platz

Die Dokumentationsbibliothek Davos erschliesst mit einem Bestand von über 20000 Medien die facettenreiche Geschichte von Davos. Zum Bestand gehören neben alten Handschriften und Bild- und Tondokumenten sämtliche Ausgaben der drei wichtigsten Periodika zu Davos: die seit 1925 erscheinende Kulturzeitschrift «Davoser Revue», die seit 1890 erscheinende Lokalzeitung «Davoser Zeitung» sowie die «Davoser Blätter» (1874 bis 1942), in denen die berühmten Gästelisten der Davoser Kurhäuser und Hotels abgedruckt wurden. Die lokale Geschichte tritt damit in der Dokumentationsbibliothek in einen gut recherchierbaren Dialog mit Phänomenen der internationalen Kur-, Kultur- und Tourismusgeschichte.

Bei der Dokumentationsbibliothek handelt es sich um eine Präsenz- und Studienbibliothek. Im gleichen Gebäude, dem Schweizerhaus, sind auch die Leihbliothek Davos und die Ludothek Davos untergebracht.

Dokumentationsbibliothek Davos, die Dokumentationsbibliothek Davos befindet sich im obersten Stockwerk des historischen Schweizerhauses an der Promenade in Davos

Dokumentationsbibliothek Davos

Promenade 88, 7270 Davos Platz
Tel. +41 (0) 81 414 33 55
timothy.nelson@davos.gr.ch
Karte (Google Maps)

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag, 16.00-18.00 Uhr
sowie nach Absprache. Die Dokumentationsbibliothek ist nicht rollstuhlgängig.

Externe Links

www.davos.ch